Presseinformation

31.08.2010

8. Selbsthilfetag in Brandenburg an der Havel

Schwerpunktthema: Diabetes


Am 04.09.2010 führt die Selbsthilfekontaktstelle (BIKS) der Caritas den diesjährigen Selbsthilfetag in Brandenburg an der Havel unter Schirmherrschaft der Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann durch. An Informationsständen verschiedener Selbsthilfegruppen haben interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich über deren Arbeit zu informieren. Der thematische Schwerpunkt liegt dieses Jahr beim Thema Diabetes. So sind Kurzvorträge rund um dieses Thema geplant. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich kostenfrei Blutdruck und Blutzucker messen zu lassen.
Der Selbsthilfetag beginnt um 13.30 Uhr auf dem Hof der Neustädtischen Heidestraße 24. Bei Regen wird die Veranstaltung ins Gemeindehaus (gleichen Adresse) verlegt.

Programm

  • ab 13.30 Uhr Begrüßung
    Frau Berger (Selbsthilfekontaktstelle)
    Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann
  • anschließend:
    Auftritt der Rathenower Optis
  • 14.15 – 15.00 Uhr
    Besichtigung der Informationsstände, Kaffee, Kuchen
  • 15.00 – 15.20 Uhr: Vortrag „Diabetes mellitus Typ 2 – Ein vielseitiges Problem“
    Dr. Jenek, Schwerpunktpraxis Diabetes
  • 15.45 – 16.05 Uhr Vortrag „Hilfe Diabetes! – Was nun?“
    Dr. A. Gullans, Städtisches Klinikum Brandenburg GmbH
  • gegen 16.30 Uhr: Abschluss
    Auftritt der Haveloldies


Kontakt und weitere Informationen unter:

Brandenburger Informations- und Kontaktstelle für Selbsthilfe (BIKS)
Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V.
Neustädtische Heidestr. 24-25
14776  Brandenburg an der Havel
Telefon: 033 81 - 209 93 36
Telefax: 033 81 - 209 93 37
E-Mail: fwz-brandenburg(at)gmx.de