Presseinformation

28.03.2011

Erfolgreiche Musikschülerinnen und Musikschüler

Schülerinnen und Schüler der städtischen Musikschule Brandenburg an der Havel beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2011 am 25./26.03.2011 in Frankfurt /Oder mit sehr guten Ergebnissen

Neun Schülerinnen und Schüler der Musikschule der Stadt Brandenburg an der Havel hatten sich beim Regionalwettbewerb Anfang des Jahres in Rathenow für den Landeswettbewerb qualifiziert. Am vergangenen Wochenende wurde der Wettbewerb „Jugend musiziert“ des Landes Brandenburg in der Oderstadt ausgetragen.

Von unserer Musikschule haben mit folgendem Ergebnis teilgenommen:

  • Franz Dalitz, Klavier (Lehrerin Frau Annegret Immel); er bekam einen dritten Preis;
  • Aleksei Grober, Klavier (Lehrerin Frau Irina Altmann); er bekam ebenfalls einen dritten Preis;
  • das Blockflötentrio Nathalie Jahn, Laura Fanke und Martha Diercks (Lehrerin Frau Anja Stolle), auch sie bekamen einen Dritten Preis;
  • Laura Tirrel, Gesang (Lehrerin Frau Carmen Dahlke), begleitet von Pauline Imme am Klavier(Lehrerin Frau Annegret Immel): Beide bekamen einen 1. Preis ohne Delegierung zum Bundeswettbewerb, da sie noch zu jung sind (Delegierung erst ab Altergruppe III);
  • Johanna Tirrel, Gesang (Lehrerin Frau Carmen Dahlke), begleitet von Darja Muratov am Klavier (Lehrerin Frau Annegret Immel): Johanna bekam einen ersten Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb im Juni in Neubrandenburg und Darja Muratov (2. Preis) darf sie begleiten

Einen Sonderpreis „Jugendlicher Begleiter“, gestiftet vom Landesmusikrat Brandenburg, bekam Pauline Imme. Dieser wird am 28. Juni 2011 bei einem Empfang der Preisträgernnen und Preisträger „Jugend musiziert“ vom Ministerpräsidenten Matthias Platzeck in der Staatskanzlei überreicht.