Presseinformation

27.11.2008

Erfolgreiche OFF ART 2008

Rückblick auf die 12. Freie Kunstausstellung in der Kunsthalle Brennabor

 

Die 12. große Herbstausstellung OFF ART schloss am 22.11.2008 ihre Pforten. 108 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der unterschiedlichsten Kunstgenres stellten in der Kunsthalle Brennabor 192 Werke aus, die bei den Betrachtern oft für zündende Diskussionen sorgten.

 

Auch nach dieser OFF ART sind sich die Organisatoren, das Kulturmanagement der Stadt Brandenburg an der Havel und die Künstler Jan Beumelburg und Laura Haase, einig, dass diese interessante Bilderschau angesichts der rund 1.500 Besucherinnen und Besucher auch in kommenden Jahren wieder durchgeführt werden sollte.

 

Brandenburgs Kulturmanager Tim Freudenberg freut sich insbesondere darüber, „dass bei den ausstellenden Künstlerinnen und Künstlern ein Anstieg in der jüngeren Altersklasse zu verzeichnen war.“ Er führt dies auf die hervorragende Arbeit der „Wredowsche Zeichenschule“ und der „Galerie Sonnensegel“ zurück, die für in Brandenburg an der Havel einen unverzichtbaren Beitrag zur kulturellen Bildung leisteten.

 

Während der Ausstellung hatten die Besucherinnen und Besucher zum zweiten Mal die Gelegenheit, eine Stimme für ihr Lieblingswerk abzugeben. Naturgemäß entfielen die Voten auf eine große Anzahl von präsentierten Arbeiten. Unter den 79 gewählten Werken haben drei junge Künstlerinnen und Künstler die meisten Stimmen für ihre Arbeiten erhalten:

 

  • Der 1. Preis geht an Kevin Schuster für seine digital bearbeitete Fotoarbeit „Life Means Hope“
  • Der 2. Preis geht an Manuela Kahle für ihre 3-teilige Fotoarbeit „Lichterloh“
  • Der 3. Preis geht an Nicole Willmann für ihre Nassfilzarbeit „o.T“.

 

Das Kulturmanagement gratuliert den Gewinnerinnen und dem Gewinner ganz herzlich und freut sich, den Preisträgern eine kleine Aufmerksamkeit übergeben zu können, mit der sie im Künstlerbedarfsgeschäft ihr nächstes Arbeitsmaterial beschaffen können.