Presseinformation

29.09.2017

"pro alter" - Dialogwerkstatt zur Situation und zu Perspektiven für das Älterwerden in den Stadtteilen der Stadt Brandenburg an der Havel

Ihre Meinungen und Ihre Ideen sind gefragt!

"pro ALTER", so nennt die Stadtverwaltung Brandenburg an der Havel die Veranstaltung, zu der Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann und Walter Paaschen, Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung, alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sowie Fachkräfte aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft herzlich am Mittwoch, dem 11.10.2017, von 09.00 bis 15.00 Uhr, in den Rolandsaal des Altstädtischen Rathauses einladen.

Das Leben und Älterwerden findet im nahen Wohnraum der älteren Bevölkerung statt - also direkt in den Stadt- und Ortsteilen. Es soll mit Ihnen diskutiert werden, ob die dort vorhandenen Angebote für ein gutes Leben im Alter ausreichend sind. Sie sind gefragt, um mit Ihren Ideen und Meinungen unsere Stadt noch besser auf die Bedürfnisse im Alter auszurichten. 

Bitte melden Sie sich an unter (03381) 585037 oder unter anett.hoefer(at)stadt-brandenburg.de.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Den Flyer zur Veranstaltung finden sie hier