Presseinformation

29.09.2004

Regattastrecke Beetzsee: Erfolgreiche Saison 2004 zu Ende gegangen. 2005 ganz im Zeichen der Ruder-Juniorenweltmeisterschaften

In der Saison 2004 gab es auf der Brandenburger Regattastrecke Beetzsee erneut ein abwechslungsreiches und attraktives Wettkampfprogramm, das vor allem bei den Ruderern schon ganz im Zeichen der Vorbereitung auf die Juniorenweltmeisterschaften (JWM) im nächsten Jahr stand. Traditionell wurde die Saison mit dem Beetzseelauf des VfL Brandenburg e.V. eröffnet, der im Rahmen der Boot- und Freizeitmesse 2004 durchgeführt wurde und an dem wieder viele laufbegeisterte Brandenburgerinnen und Brandenburger teil nahmen.

 

Im Mittelpunkt der sportlichen Veranstaltungen standen die zahlreichen Kanu- und Rudermeisterschaften. Zahlreiche Großereignisse, wie der DRV-Juniorentest im Rudern, die Große Brandenburger Kanuregatta, die Regionalmeisterschaften im Kanu, die Landesmeisterschaften im Rudern und Kanu und die Ostdeutschen Mannschaftsmeisterschaften im Rudern wurden von den veranstaltenden Vereinen in Zusammenarbeit mit dem Team der Regattastrecke erfolgreich vorbereitet und durchgeführt. Zu den Highlights zählten natürlich auch die erstmals ausgetragene Deutsche Kanu-Drachenbootmeisterschaft und der Endlauf zur Deutschen Meisterschaft der Jetboote. Ein Novum gab es im Rahmen der Kanu-Drachenbootmeisterschaften. Mit einer gelungenen kulturellen Umrahmung, inkl. Höhenfeuerwerk, sorgten die Veranstalter nicht nur für eine große Zuschauerkulisse sondern auch für den emotionalen Höhepunkt auf der Regattastrecke.

 

Bei den zahlreichen sportlichen Großereignissen kam erneut die neue Regattatechnik zum Einsatz, die mit Hinblick auf die JWM 2005 installiert wurde und sich im Einsatz stabil und zuverlässig zeigte.

 

Auch die Brandenburger Schulen führen seit Jahren ihren Schülertriathlon auf dem Gelände der Regattastrecke durch. In diesem Sommer fanden gleich zwei Wettbewerbe statt. Beim 9. und 10. Brandenburger Schülertriathlon konnten sich im Juni bzw. August die vielen Ehrengäste vom guten Leistungsniveau der zahlreich teilnehmenden Schülerinnen und Schüler überzeugen.

 

Neben den Veranstaltungen auf der Regattastrecke wird die beliebte Sportstätte von vielen Trainingsgruppen für Trainingslager und zur Wettkampfvorbereitung genutzt. Höhepunkte waren erneut der Besuch der Australischen Nationalmannschaft sowie die Olympiavorbereitung der Deutschen Nationalmannschaften der Ruderer und Kanurennsportler.

 

Insgesamt kämpften auch in diesem Jahr wieder mehrere Tausend Aktive auf der Regattastrecke um Medaillen und Platzierungen und wurden dabei von ca. 30.000 Zuschauern oft lautstark unterstützt.

 

Die Saison 2005 wird auf der Regattastrecke Beetzsee natürlich ganz im Zeichen der 21. Juniorenweltmeisterschaften im Rudern stehen, die vom 01. - 06. August stattfinden. Das Wettkampfprogramm beginnt auch im JWM-Jahr mit dem 22. Beetzseelauf im Rahmen der Boot- und Freizeitmesse. Weitere Höhepunkte bilden neben der JWM die Deutschen Meisterschaften im Kanumarathon und im Jetbootsport. Die Ruder- und Kanurennsportler werden mit ihren traditionellen Veranstaltungen, wie den Landesmeisterschaften, den Regionalmeisterschaften und den Ostdeutschen Meisterschaften, erneut auf der Regattastrecke zu Hause sein. Ein besonderer Höhepunkt wird sicherlich die erneute Durchführung einer Drachenbootmeisterschaft auf der Regattastrecke sein. Im Juni wird sich auch der Schulsport erstmalig mit dem Drachenbootsport auf der Regattastrecke beschäftigen.

 

Neben den Segelsportveranstaltungen und dem Triathlon der Schulen soll erstmalig ein offener Triathlon der SV Wasserfreunde e.V. ausgetragen werden. Die Meisterschaften im Geschicklichkeitsfahren der Schlauchboote runden das Programm 2005 auf der Regattastrecke ab.

 

Und nicht zu vergessen: Neben den genannten Wettkämpfen findet das tägliche Training der Landesstützpunkte im Rudern, im Kanurennsport und im Segeln statt. Und außerdem sind schon jetzt wieder zahlreiche Termine für Trainingslager auf der Regattastrecke fest gebucht.