Presseinformation

30.08.2016

Richtfest für das Feuerwehrgerätehaus in Schmerzke

Am Mittwoch, dem 31.08.2016 findet um 16:00 Uhr im Brandenburger Ortsteil Schmerzke das Richtfest für das neue Feuerwehrgerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr (FF) statt.


Das Gebäude wird durch das Gebäude- und Liegenschaftsmanagment (GLM) der Stadt Brandenburg an der Havel für die Feuerwehr errichtet. Die Planung und die Bauüberwachung erfolgt durch das Planungsbüro Monika Siemer. Sie wurde bei der Fachplanung unterstützt durch Herr Pfeifer und Herr Schneider. In der Vorarbeit waren die BRAWAG, Firma IG und die Firma baulab beteiligt. Die Umsetzung erfolgt durch die Firma 0 & F Bau, Trockenbau Tietze, Firma Hoffmann, Firma Rathsack und durch die Firma Seeger-Elektro.


Am 19.02.2016 begannen die Aushubarbeiten für die neue Heimstätte der Freiwilligen Feuerwehr Schmerzke. Die Arbeiten mussten auf Grund von historisch wertvollen Funden zur Geschichte des Ortsteils Schmerzke wieder unterbrochen werden. Nach dem die Archäologen ihre Arbeit beendet hatten, konnten ab dem 17.06.2016 die Arbeiten wieder aufgenommen werden.


Mit dem Richtfest sehen die 20 Frauen und Männer der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr und die Jungs und Mädchen der Jugendfeuerwehr freudig der Fertigstellung entgegen. Der Neubau eines Feuerwehrgerätehauses wurde erforderlich, da die Einsatzfahrzeuge nur mit eingeklapptem Spiegel hintereinander in der Fahrzeughalle stehen. Die Einsatzbekleidung der Frauen und Männer der FF Schmerzke sind an den Seitenwänden der Fahrzeughalle untergebracht. Getrennte Umkleideräume und Duschen für beide Geschlechter stehen nicht zur Verfügung.

Mit dem Neubau erhält die Freiwillige Feuerwehr Schmerzke Stellplätze für die beiden Einsatzfahrzeuge, Umkleideräume mit Sanitären Anlagen für Frauen und Männer, Räume für die Ausbildung (Einsatzabteilung, Jugendfeuerwehr) und ein Büro für die Ortswehrführung.


Die Fertigstellung des Gebäudes ist für Mitte Dezember geplant.