Presseinformation

24.11.2005

Weiterer Grundstücksvertrag unterzeichnet

Medizintechnikunternehmen siedelt sich in Brandenburg-Kirchmöser an

Brandenburgs Oberbürgermeisterin Dr. Dietlind Tiemann und R. F. Böttger, Geschäftsführer der b & p Deutschland GmbH, haben am 24.11.2005 den notariellen Grundstückskaufvertrag über ca. 6.600 m² Ansiedlungsfläche in Brandenburg-Kirchmöser (GI-Nord) unterzeichnet.

 

Mit dem Erwerb des Grundstückes und den darauf befindlichen Gebäuden, der ehemaligen Feuerwache und dem daneben liegenden Gebäude der ehemaligen Meisterausbildung, ist die Ansiedlung der Firma b & p Deutschland GmbH, eine Neugründung von Herrn R. F. Böttger, verbunden.

 

Kernprodukte des Unternehmens sind die Herstellung von photobiologischen Bestrahlungsgeräten und speziellen Produkten für die Indikationen Wundheilung, Akne, Neurodermitis u.a.

 

Im Rahmen der Ansiedlung ist die Schaffung von mindestens fünf Arbeitsplätzen am Standort Brandenburg-Kirchmöser vorgesehen.

 

Mit der Ansiedlung der Firma b & p Deutschland GmbH ist die Bildung des neuen Branchenschwerpunktes Medizintechnik im Entwicklungsareal Kirchmöser verbunden.